NEWS

NEWS

Die Zukunft der Küche: Was sind die Trends für 2016?

Willi Bruckbauer

Willi Bruckbauer, Gru?nder und Geschäftsfu?hrer der BORA Lu?ftungstechnik GmbH in Raubling, folgt seiner Vision vom Ende der Dunstabzugshabe als Beginn von mehr Freiheit, Funktionalität, Schönheit und Effizienz in der Ku?che. Um aus BORA ein Synonym fu?r Innovation und Kreativität in der Ku?che zu machen, bedurfte es einer intensiven und langjährigen Auseinandersetzung mit dem Ku?chen-Markt wie er fru?her war, heute ist – und wie er sich in der Zukunft gestalten wird. Hier seine Gedanken zu den zuku?nftigen Entwicklungen.

Der Konsument fordert Freiheit in der Ku?che

„Die Küche ist längst als Lebensmittelpunkt in Wohnungen und Häusern angekommen. Das hat zur Folge, dass die Verbraucher immer höhere Anforderungen an Planung und Design stellen: Der Konsument fordert Freiheit in der Küche! Wir sehen einen ganz klaren Trend dahin, die Küche ohne einschränkende Vorgaben planen zu können – und zu müssen. Der Käufer kommt in unser Geschäft und versteht es immer mehr als Selbstverständlichkeit, dass möglichst wenige Parameter schon gesetzt sind, bevor wir in die Planung einsteigen. Da sind wir mit unseren Kochfeldabzügen nach unten, die eine herkömmliche Haube überflüssig machen, klar im Vorteil. BORA knüpft direkt bei den Konsumentenwünschen an: Freiheit in der Küchenplanung und freie Sicht beim Kochen im Wohnraum – und das bei maximaler Effektivität und extrem leiser Geräuschkulisse.

Der Trend zu offenen Wohnbereichen ist ungebrochen und das bemerken wir weltweit. Diese Entwicklung erfordert von uns als Hersteller, losgelöst von gestalterischen Vorgaben Vorschläge präsentieren zu können und Produkte zu entwickeln, die fernab von herkömmlichen Traditionen für unkonventionelle Lösungen tauglich sind. Diese Anforderung haben wir frühzeitig erkannt und das zeigt sich deutlich in den kontinuierlich steigenden Verkaufszahlen unserer BORA Kochfeldabzüge, die es den Konsumenten ermöglichen, Abschied von der klassischen Haube zu nehmen – für mehr Freiheit in der Küche.

Kreativität ist eine unabdingliche Notwendigkeit für unsere Zukunft und dafür brauchen wir gedankliche Freiheit. Wir bei BORA verstehen uns hier als Vorreiter. Auch aus diesem Grunde haben wir an der Fachakademie für Raum- und Objektdesign (FAK) in Garmisch-Partenkirchen einen Wettbewerb ausgelobt, bei dem Studierende der Schule ein Semester lang an dem Thema „Die Küche der Zukunft“ arbeiteten. Gesucht wurden neue funktionale Interpretationen der Kücheninsel oder Küchenzeile – gezeigt wurden die Lösungen auf der Living Kitchen 2015 in Köln.“

Handwerkliche Qualität, Materialehrlichkeit und Design als Verkaufsargumente

„Qualität wird für den kundigen Verbraucher immer wichtiger. Wir sind überzeugt, dass Unternehmenserfolge auf handwerklicher Perfektion beruhen und setzen diesen Werte-Gedanken bei der Herstellung unserer Produkte konsequent um. Made in Germany ist weiterhin ein Qualitätssiegel weltweit, auch in neuen Exportmärkten, in denen die wirtschaftliche Entwicklung zusammen mit dem Lebensstandard rasant wächst. Diesem Anspruch müssen wir langfristig gerecht werden. Bei der Produktion unserer BORA Produkte beispielsweise kommen nur hochwertige, langlebige Materialien wie Edelstahl zum Einsatz. Zulieferer und Produktionsstätten in der Alpenregion sorgen für kurze Wege. Für uns ist die stetige Optimierung von Qualität und Komfort in der Küche Ansporn, Herausforderung und Chance zugleich.

Der Design-Faktor wird immer wichtiger in dem Maße wie das Wohnen auch zum Spiegel des Lebensgefühls wird. Die Küche ist heute mehr denn je auch Statussymbol und ist in der Entscheidungs- und Anschaffungsphase vergleichbar mit dem Autokauf, bisher die große Präferenz der Deutschen. Heute werten Qualität, Design und Hersteller die Küche und damit auch den Wert einer Immobilie auf. Diesen Anspruch der Konsumenten müssen wir erfüllen mit attraktivem Design, Kreativität und technischen Innovationen.“

Traditionelles konsequent in Frage stellen

„Neben guter Qualität setzt der Verbraucher heute mehr denn je Innovationen als Selbstverständlichkeit voraus. Wenn man ihm das bietet, honoriert er es auch. Und da liegen die augenscheinlichen Vorteile der BORA Produkte auf der Hand: Mit der Erfindung unserer Kochfeldabzüge nach unten haben wir vor wenigen Jahren Traditionelles in Frage gestellt und das Ende der Dunstabzugshaube eingeläutet. Mit der steten Erweiterung unserer Produktpalette kommen wir diesem Ziel Schritt für Schritt näher. Wir konzentrieren uns dabei auf das Wesentliche: Frische Luft, Effektivität, Bedienfreundlichkeit und freie Sicht in der Küche. Wenn die Vorteile wie bei unseren Produkten auf der Hand liegen, wird das honoriert. Nur wer am Puls der Zeit bleibt, kann auf Dauer erfolgreich sein. Für uns bedeutet das auch, die Themen Energie und Nachhaltigkeit zu besetzen und unsere Produktentwicklung darauf einzustellen. Das ist unser Weg für dynamisches Wachstum. Zudem tun sich neue Exportmärkte tun auf, in vielen Auslandsmärkten wächst der Lebensstandard rasant. Für uns ist das Ansporn, Herausforderung und Chance zugleich.“

Sämtliche Zitate sind abdruckfähig.


Zum Unternehmen:

Die BORA Lüftungstechnik GmbH mit Sitz im oberbayerischen Raubling entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich Kochfeldabzugssysteme, die dank einer patentierten Technik den Dunst nach unten abziehen. Die innovativen Produktlinien BORA Basic, BORA Classic und BORA Professional – ausschließlich Downdraft-Systeme – werden inzwischen in 24 europäischen Ländern vertrieben. 2012 erfolgte die Expansion nach Australien und Neuseeland. Bereits 2009 erhielt das Unternehmen eine Auszeichnung im Rahmen des Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ und wurde 2010 mit dem Deutschen Gründerpreis in der Kategorie „StartUp“ ausgezeichnet, gefolgt vom „red dot award“ im Jahr 2012, dem Plus X Award 2013 und 2015/16, dem Interior Innovation Award – Winner 2015, dem Best of Corporate Publishing Award Gold 2015, dem German Design Award 2016 und dem Iconic Awards 2016: Interior Innovation. Weitere Informationen unter www.bora.com.


Ansprechpartner:

Klaudia Meinert
klaudia.meinert@derks-bmc.de
Tel. 089-7599905-11

derks brand management consultants
Strähuberstr. 18
81479 München
www.derks-bmc.de

Zurück

Newsletter

Gerne informieren wir Sie auch per E-Mail. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Newsletter: