NEWS

NEWS

Wohnraum und Küche verschmelzen

Premium-Messeevent „Küchenwohntrends“ 2016 mit vielen neuen Mehrwerten

küchenwohntrends premium messe in münchen

2008 beginnt im Münchner Messezentrum MOC eine einmalige Erfolgsgeschichte: Die neue Fachmesse „Küchentrends“ feiert Premiere. Der Ansatz: Präsentation aktueller Entwicklungen in Technik und Design für die Küche, Kommunikations-Plattform für neue und bestehende Geschäftskontakte im Inland und den Nachbarländern. Der Anspruch: Premium in jeder Dimension. Das Konzept geht auf, bereits nach kurzer Zeit und mit zweistelligen Wachstumsraten gilt die Messe als führende Branchen-Veranstaltung. 2016 und damit zur 7. Auflage geht die Veranstaltung erstmals als „Küchenwohntrends“ an den Start – erweitert um Wohnen, Einrichten und Schlafen. Und vollendet mit diesem neuen Format die vom Veranstalter mit den zeitgleichen „Wohntrends“ 2014 eingeleitete Entwicklung: Getrennte Lebensbereiche verschmelzen – auf der neuen „Küchenwohntrends“ live zu sehen und zu spüren.

Die Umsetzung modernen Lebensgefühls, das immer prägnantere Zusammenwachsen der früher oft streng getrennten Lebensbereiche Wohnen, Arbeiten, Kochen, Leben und Feiern erschließt dieser Messeveranstaltung viele neue Potenziale. So feiert das, was im wirklichen Leben bereits zusammengehört, am 20. und 21. März kommenden Jahres Premiere als ganzheitliche Show: Aus „Küchentrends“ plus „Wohntrends“ wird „Küchenwohntrends“.

Premium: höchster Messegenuss garantiert

Der neue Name ist Programm. Neu ist auch der Claim: „premium messe münchen“. Dahinter steckt mehr Idee, mehr Konzept und mehr spannende Themen als diese drei Worte erwarten lassen. Denn der Veranstalter bietet mit der „Küchenwohntrends“ einen Premium-Event in allen Messe-Dimensionen. Von weiteren interessanten Ausstellern bis zu neuen attraktiven Besuchergruppen. Vom Ausstellerservice bis zum Besuchermanagement. Von der stylischen Einrichtung bis zur passenden Musik in den öffentlichen Bereichen Check-in, Catering und Podium. Von der Freundlichkeit der Hostessen und des Personals bis zu den begehrten Podiumevents.

„Premium“ für das Messeformat, premium auch für Aussteller und Besucher. Die umfangreiche Medienarbeit von Planungsphase bis Nachbereitung, die einzigartigen Dienstleistungen für Aussteller sowie das kostenfreie Catering für alle Messeakteure laden die Fachveranstaltung zusätzlich mit Mehrwert auf, machen sie außergewöhnlich und anziehend.

Wachstum: Zunehmende Internationalität auf Ausstellerseite

2016 wird deshalb ein außergewöhnlich breites Ausstellerspektrum erwartet: Top-Unternehmen und Brand-Leader aus der gesamten Küchen- und Küchenzubehör-Branche, aus dem Segment Speisen von Tisch über Stuhl bis Bank, aus dem Bereich Wohnen und Schlafen einschließlich Polster- und Sitzmöbel sowie vielfältige Accessoires. Darüber hinaus sind Verbundgruppen und Dienstleister, insbesondere Planungssoftware und Warenwirtschaftssystemen sowie Onlinetools, Akteure auf der „Küchenwohntrends“ 2016.

Wie bei den Vorveranstaltungen kommen diese zumeist aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien nach München ins Munich Order Center (MOC). Doch mit dem Erweitern des ursprünglichen Messe-Konzepts mit dem Schwerpunkt Küche auf Räume zum Leben, Einrichten, Wohnen und Schlafen ist eine wachsende Ausstellerzahl auch aus entfernteren Regionen und Ländern zu erwarten. Vergleichbar der alternierenden Veranstaltung im österreichischen Salzburg 2015 gewinnt die „Küchenwohntrends“ zunehmend Attraktivität beispielsweise für Anbieter aus Dänemark, den Niederlanden oder aus dem Vereinigten Königreich.

Magnet: Special-Events „Küchenmanufakturen“ und „Designtrends“

Wichtige Premium-Mehrwerte auf der Messe bieten die „Special-Events“. Was 2014 mit den „Küchenmanufakturen“ initiiert wurde, wird analog zu verschmelzenden Lebensräumen mit der Inszenierung ganzheitlicher Küchenwohnräume in einem zentralen Bereich der Messe weiterentwickelt. Küche, Essen, Wohnen – alles in einem einzigen, offenen ‚Lebens‘-Raum auf der Messe.

Pro „Lebensraum“ agieren mehrere Hersteller in einer Gesamtpräsentation. Für über 25 einzelne Unternehmen entstehen mehrere Lebensraum-Gesamtkonzepte. Mit diesem Projekt soll beim Fachbesucher Begeisterung für die Inszenierung von ganzheitlichen Lebensräumen entfacht werden und wohnaffine Premium-Konsumenten werden genau das finden, was sie sich kaum zu erträumen wagten. Für die vertretenen Ausstellerfirmen stehen hingegen völlig neuartige Kontakte im Fokus.

Mit den hochinnovativen „Designtrends“ hingegen haben Aussteller die Möglichkeit, einzelne Artikel auf der „Küchenwohntrends“ auf einer großen, fertigen Gemeinschaftsfläche zu platzieren. Ob mit oder ohne Personal: Aussteller sind durch „Designtrends“ in der Lage, mit überschaubaren Budget ihre Highlights, Trendstudien oder Produkt-Visionen zu präsentieren. Die Besucher können sich auf den „Designtrends“ nach Belieben bewegen und selbst ihre Favoriten nach Lust und Laune entdecken.

Willkommen: Fachbesucher plus einrichtungsaffinen Premium-Konsumenten

Die Premium-Fachmesse im MOC bietet Architekten und Innenarchitekten, Immobilien-Entwicklern, Experten aus dem Küchen- und Möbelhandel, Schreinern bzw. Tischlern, Verbänden, Kooperationen und Netzwerken sowie der Industrie und Designern den ultimativen Hotspot um Neuheiten, Innovationen, Knowhow-Transfer, Kontaktanbahnung und erfolgreiche Geschäfte. Aktuelle Einrichtungstrends erleben interessierte Fachexperten aus ganz Deutschland und den Nachbarländern nur hier zum Greifen nah.

Doch nicht nur sie! Denn „Küchenwohntrends“ öffnet einem besonderen Personenkreis am Messe-Sonntag zusätzlich die Tore: ausgewählten einrichtungsaffinen Premium-Konsumenten mit hoher Kaufkraft, welche im Großraum München zuhause sind. Es sind jene Konsumenten, die selbst ungemein interessiert sind, eine Einrichtungsfachmesse mit innovativen Produkten und Konzepten sehen zu dürfen. Premium trifft dann auf Premium.

Optimiert: Messetage Sonntag und Montag

Mit der Eröffnung der „Küchenwohntrends“ am Sonntag (20. März 2016) und dem Messe-Montag wird zudem ein erweitertes Fachpublikum erreicht, welche die bisherigen Messetage Dienstag und Mittwoch aus verschiedenen Gründen nicht nutzen konnten. Dennoch bleibt es bei der zweitägigen Dauer. Denn die Münchner Einrichtungsfachmesse ist ein Event, auf dem in kurzer Zeit ein Maximum an Qualität und Quantität in erstklassiger Atmosphäre geboten wird.

Für perfekte Kommunikation, nachhaltige Geschäftskontakte und gute Abschlüsse sind die Bedingungen auf der „Küchenwohntrends“ 2016 ideal. Das begehrliche München ist atemberaubend und immer eine Reise wert.

Veranstalter: erfahren und branchenaffin

Veranstalter der „Küchenwohntrends“ ist die Trendfairs GmbH. Eine Messegesellschaft und gleichzeitig starker Partner der Möbelbranche, die an wechselnden Standorten anspruchsvolle Fachmessen veranstaltet. Unter dem gemeinsamen Dach werden die bekannten Messeformate Küchenwohntrends in München, die area30 in Löhne und in Salzburg die Küchenwohntrends mit eigenständigem Namen und Profil geführt.

  • Bilder der küchenwohntrends 2014 finden Sie hier

Zurück

Newsletter

Gerne informieren wir Sie auch per E-Mail. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Newsletter: