PRESSEMELDUNG

PRESSEMELDUNG

Münchener Premiummesse „Küchenwohntrends 2016“ gut gebucht“

18.11.2015

Die Hälfte aller Sonderflächen „Lebensraum“ belegt – Segment Wohnen entwickelt hohe Zugkraft

Nach stetig zweistelligem Zuwachs wird die 7. Premiummesse „Küchenwohntrends“ vom 20. bis 21. März kommenden Jahres eine besondere Veranstaltung: Erstmals ist der globale Trend verschmelzender Wohnbereiche vollständig Inhalt und Programm, wie bereits der neue Name unterstreicht. Zudem haben unter dem Label „Lebensraum“ Sonderflächen Premiere, die gezielt verschiedene Wohnwelten einer Stilrichtung zusammenführen. Beide Grundsatz-Entscheidungen des Veranstalters erweisen sich augenscheinlich als glücklich.

Die Premiummesse im Veranstaltungs- und Orderzentrum MOC in der Münchener Lilienthalallee befindet sich aktuell in der „heißen“ Buchungsphase: Aktuell laufen unzählige Gespräche; etwa zwei Drittel der Standflächen sind bereits gebucht. Mit dabei sind Massivholz-Wohnmöbelanbieter wie beispielsweise Altholz Baumgartner, Die Holzschmiede, Gaderform und Schösswender, Küchenhersteller wie Bauformat, Leicht, Nobilia, Rempp und Sachsenküchen, Zubehörlieferanten wie Berbel, Blanco, Bora, Franke, Lechner, Naber, Novy, Systemceram sowie Villeroy & Boch, Haushaltgeräte-Spezialisten wie Miele oder Smeg, Software-Häuser wie CAD+T, Carat, Composoft oder SHD, die Einkaufsverbände GfM Trend, Küche & Co. der Küchen-Treff, der MZE und Varia sowie ‚schillernde‘ Zulieferer wie Strasser Steine.


Messeauftakt mit Besucher-Premiere für wohnaffine „Premium-Konsumenten“

Die Fachmesse ist an beiden Tagen ausschließlich dem Fachhandel mit Schwerpunkt ‚hochwertiger Mittelstand‘ vorbehalten, am Messe-Sonntag sind zusätzlich wohnaffine Premium-Konsumenten eingeladen. Deren „Goldenes Ticket“ weist sie gegenüber allen Ausstellern als herausgehoben aus. Projektanten oder Immobilienentwickler beispielsweise kommen damit schnell und zielgenau mit ihren Ansprechpartnern auf den Messeständen zusammen.

Mit einer an zwei Tagen von jedem Besucher zu bewältigenden Ausstellerzahl bleibt die Messe auch ihrer flächenseitigen Begrenzung treu – zugunsten intensiver Gespräche sowie mit ausreichend Zeit für Beratung und vertrauensvolle Ordertätigkeit. Obgleich am ersten Messetag mit einem besonderen Ansturm gerechnet werden darf – gilt doch der Sonntag gerade für kleinere bis mittlere Unternehmen aus Deutschland traditionell als gern genutzter Besuchstag.

Die „Küchenwohntrends“ haben sich in einer gut aufgestellten Nische etabliert und zielen besucherseitig neben Süddeutschland auf Märkte wie Österreich, der Schweiz und Südtirol. Die Veranstaltung in München gilt zu Recht als kompakt, wohlstrukturiert und sehr persönlich. Zwischenmenschliche Kontakte und erfolgreiche Geschäfte rangieren weit vor Wachstumsmaximierung und Größe.


Sonderflächen-Neuheit „Lebensraum“ hervorragend angenommen

Die Veranstaltung wird belebt von Special Events, die mit viel Liebe zum Detail berechtigt als Aussteller- und Besuchermagnete gelten. Neben einer völlig neuen Sonderausstellung, zu der wir im kommenden Januar berichten, wird 2016 erstmals „Lebensraum“ an den Start gebracht. In Analogie zu Messephilosophie und -namen werden die sich verschmelzenden Bereiche Wohnen, Leben, Essen und Küche in einem zentralen Bereich der Messe auf verschiedenen Präsentationen durch jeweils mehrere Aussteller eindrucksvoll inszeniert.

Obwohl vertriebsseitig erst vor wenigen Wochen gestartet, füllen sich die Lebensräume zügig. Gestalterische Details und erste Namen auf Teilnehmerseite werden später verraten, denn das Premieren-Projekt „Lebensraum“ soll bis zuletzt das überraschende Highlight der „Küchenwohntrends 2016“ bleiben.


Mehr Informationen zum Projekt „Lebensraum“

  • 3D-Renderings und Bilder zu „Lebensraum“ finden Sie hier
  • Stimmen der Branche zu „Lebensraum“ finden Sie hier
  • Portraits zu den Statements in Printauflösung finden Sie hier


Weitere Downloads zur Küchenwohntrends

  • Die Bilddatenbank der Küchenwohntrends finden Sie hier
  • Das Küchenwohntrends und Lebensraum Logo finden Sie hier
  • Bilder des Team Trendfairs GmbH finden Sie hier


Veranstalter der küchenwohntrends ist die trendfairs GmbH. Eine Messegesellschaft und gleichzeitig starker Partner der Möbelbranche, die an wechselnden Standorten anspruchsvolle Fachmessen veranstaltet. Unter dem gemeinsamen Dach werden die bekannten Messeformate küchenwohntrends in München, die area30 in Löhne und die küchenwohntrends in Salzburg geführt.

Die Trendfairs ist erreichbar unter: trendfairs GmbH - Stefan-George-Ring 29 - 81929 München - Telefon +49 89 3 09 040 190 Telefax +49 89 3 09 040 193 - - www.trendfairs.de


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

trendfairs GmbH
Stefan-George-Ring 29
81929 München
Telefon +49 89 3 09 040 190
Telefax +49 89. 3 09 040 193


www.trendfairs.de